Chronik

24 Auflagen der Freizeitkarte Spreewald seit 1998 mit Versionshinweisen:


1998

Startauflage (mit Anzeigen und Spreewaldbildern) zeigt nur den Oberspreewald


1999

(mit Anzeigen) Beikarte Vetschau


2000

(mit Anzeigen) um Radensdorf erweitert, neu: Gurkenradweg


2001

(mit Anzeigen) Karte Unterspreewald auf der Rückseite. Falzart geändert.


2002

(mit Anzeigen) Rückseite erweitert um Karte Spreeverlauf nach Cottbus


2003

Div. Erweiterungen: Laasow, Butzen, Byhleguhrer Wald, Klein Beuchow, Klein Klessow,westl. Ragow, Karte Spreeverlauf nach Cottbus jetzt bis Bahnhof Cottbus, Ortsliste (nur 2003)


2004

Titel erstmalig mit Bild der Malerin Simone Brüggemann-Riemer
Karte Spreeverlauf bis Cottbus um Gebiet südl. Werben erweitert
Neu: Regionalkarte 1:170.000, Gewässertexte überarbeitet


2005

Graphik verbessert: Wege grau, Bebauung dunkler, Straßennamen vollständig überarbeitet


2006

Neu: Schleusennamen und Bergbautour, Teile des Unterspreewaldes überarbeitet, Landschaftsnamen grün. Neu: Freizeitkarte nördlicher Spreewald-Schwielochsee.


2007

Neuer Blattschnitt: Hauptkarte weiterhin Oberspreewald, Rückseite in zwei Varianten =
Freizeitkarte Spreewald Burg mit der erweiterten Karte Spreeverlauf nach Cottbus
Freizeitkarte Spreewald Lübbenau mit der Tagebaufolgelandschaft bis Crinitz und Calau.


2008

Neue dritte Variante =
Freizeitkarte Spreewald Lübben mit der erweiterten Karte Unterspreewald.
Verbesserte Symbole für Kahnabfahrt und Bootsverleih. Einheitliche Darstellung der asphaltierten Wege.


2009

Detailreiche Überarbeitung der Oberspreewaldkarte (speziell Bebauung und Waldflächen). Aktuellste Daten der Tagebauseen in der Lübbenaukarte.
Geändertes Layout der Unterspreewaldkarte: Die Karte wurde nach Westen verschoben. dadurch wird der Köthener See vollständig dargestellt.


04/2010

2010

Detailreiche Überarbeitung der Stadt Lübbenau und Umgebung.
Aktualisierung der Tagebauseen und der angrenzenden Wege in der Lübbenaukarte, ergänzt durch viele Höhenangaben. Neue Darstellung der Durchfahrverbote.
Neu: Ortskarte Burg / Spreewald 1:15.000 – kompakt, detailreich und handlich für den Tagesausflug


06/2011

2011

devastierter Ort
(devastierter Ort)

Detailreiche Überarbeitung des Gebietes nördlich von Cottbus-Sielow und östlich von Werben in der Ausgabe Burg. Neueste Wasserstände der Tagebauseen und Darstellung der devastierten Orte (Ortsabbrüche für den Braunkohletagebau) in der Ausgabe Lübbenau.
2. Auflage Ortskarte Burg / Spreewald mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten auf der Rückseite.


2012

Detailreiche Überarbeitung von Teilen des Unterspreewaldes, speziell Schlepzig. Darstellung der Spreeaue und Verlauf der Pretschener Spree nach Renaturierungsmaßnahmen aktualisiert.


05/2013

2013

Detailreiche Überarbeitung von großen Teilen des Unterspreewaldes, einschließlich der Stadt Lübben.
Vollständige Überarbeitung der Stadt Cottbus in der Karte Spreeverlauf von Cottbus.
Aktualisierung der Wasserstände der Tagebauseen in der Ausgabe Lübbenau.
Die drei Freizeitkarten wurden erstmalig der ISBN-Agentur des Deutschen Buchhandels gemeldet und sind ab dieser Auflage auch über die jeweilige ISBN-Nr. bestellbar.
3. Auflage Ortskarte Burg / Spreewald mit Aktualisierungen.


2014

Neue vierte Variante (im zweijährigen Ausgabe-Turnus) =
Freizeitkarte Spreewald Straupitz mit dem Schwielochsee.
Durch die Neugestaltung der Kartenlegende in der Hauptkarte (Oberspreewald) Erweiterung des Kartenbildes um die Seen zwischen Butzen und Byhlen.
Verbesserte Darstellung der Symbole für Hotels und Gaststätten


02/2015

2015

Aktualisierung der Wasserstände der Tagebauseen in der Ausgabe Lübbenau.
Die Ausgabe Lübbenau erscheint ab 2015 im zweijährigen Turnus. Symbole für Hofladen und Imbiss
4. Auflage Ortskarte Burg (Spreewald) mit Aktualisierungen und erweiterten Informationen auf der Rückseite.


07/2015

Neu: Freizeitkarte Lausitzer Seenland mit dem Senftenberger Seengebiet und der Calauer Schweiz


2016

Neues Symbol für Café und Imbiss.


Eintrag der Zielwegweiser-Nummerierung (Projekt Wasserwanderbeschilderung)

Wegen größerer Nachfrage, erscheint die Ausgabe Lübbenau doch aktualisiert für 2016.


03/2017

2017

Die Freizeitkarten Burg, Lübben und Straupitz erscheinen jetzt cellophaniert und sind damit wetter- und reißfestFalzart geändert
Als zusätzliche Orientierungshilfe enthalten die Karten jetzt auch Landstraßennummern.
Die Symbole für Einkaufsmöglichken und Hofladen wurden verändert.

 An den Blattecken werden die jeweiligen geographischen Korodinaten angegeben

5. Auflage Ortskarte Burg (Spreewald) mit Aktualisierungen


2018

Die Bezeichnungen der Freizeitkarten für die 21. Auflage wurden geändert.
Die Ausgabe BurgOberspreewald und Spreegebiet Cottbus/Peitz 1– Der Ausschnitt wurde entsprechend nach Osten verschoben. Damit wird auch der zukünftige Cottbuser Ostsee dargestellt.
Die Ausgabe Lübbenau wird ersetzt durch: Oberspreewald und Calauer Schweiz 2
– Aus Teilen der alten Lübbenau-Karte und dem nördlichen Teil der Karte Calauer Schweiz (aus der Freizeitkarte Lausitzer Seenland), wurde das südlich des Oberspreewaldes angrenzende Gebiet bis einschließlich des Gräbendorfer Sees dargestellt.
Die Ausgabe LübbenOberspreewald und Unterspreewald 3 – Ausschnitt unverändert.
Bedingt durch die Cellophanierung wurden einige Farben aufgehellt.


05/2019

2019

Für 2019 wurden nur die Ausgaben Nr.1 und Nr.3, als 22. Auflage neu herausgegeben.
– In der Karte Spreegebiet Cottbus/Peitz (Ausgabe Burg) wird das Gebiet des zukünftigen Cottbuser Ostsees jetzt mit einer Geländedarstellung hervorgehoben. Der Kartenfalz wurde verbessert und erlaubt wieder eine einfache Handhabung, was allerdings zu einer Preiskorrektur auf 6,50 € führte. 6. Auflage Ortskarte Burg (Spreewald) mit Aktualisierungen


2020

Für 2020 erscheinen wieder alle drei Varianten als 23. Auflage.
Ab dieser Ausgabe stellen wir die Radwegeknotenpunkte dar. Mit Stand 11/2019 fehlen diese Schilder leider
noch im Landkreis Dahme-Spreewald, also im Gebiet nördlicher Oberspreewald, Lübben und Unterspreewald, sowie in der Stadt Cottbus.


2021

Die Ausgaben Nr.1 und Nr.3 erscheinen neu als 24. Auflage.
Die Radwegeknotenpunkte konnten im Gebiet nördlicher Oberspreewald, Lübben und Unterspreewald vervollständigt werden und fehlen nur noch im Stadtgebiet Cottbus.

Website-Umstellung auf WordPress (http://www.ad-team.de zu https://ad-team.de)